Heraldik

 
Handschrift
Die Arbeit des Historikers Georg Christian Friedrich Lisch (1801-1883), langjähriger Direktor des Geheimen und Hauptarchivs Schwerin, begleitet mich seit Beginn meiner beruflichen Laufbahn.

Das erste Wappen, das ich entworfen habe, entstand 1995 für den Landkreis Parchim. Es hatte Bestand bis zur Kreisgebietsreform in Mecklenburg-Vorpommern im Jahre 2011.

Danach habe ich für nahezu dreißig Gemeinden sowohl des mecklenburgischen als auch des vorpommerschen Landesteils Wappen gestaltet, wobei diese Tätigkeit häufig mit dem Wunsch der Auftraggeber nach der Schaffung einer Gemeindeflagge verbunden ist. Bei diesen Arbeiten liefere ich nicht nur die für die Genehmigungsverfahren notwendigen und vorgeschriebenen Zeichnungen sondern auch die historischen Begründungen. Schon in der Entwurfsphase arbeite ich eng mit den fachlich zuständigen Gutachtern zusammen und garantiere dadurch von vornherein die Genehmigungsfähigkeit der Entwürfe.

Zu meiner heraldischen Tätigkeit sind auch meine bisherigen Forschungen zur Geschichte einzelner kommunaler Hoheitszeichen und von Familienwappen und –siegeln zu zählen.


Fahne
Flagge und Wappen der Gemeinde Tessenow, Kreis Ludwigslust-Parchim.
Wappen




(C) Karl-Heinz Steinbruch, Stand: Juni 2015